Männlicher Orangutan übernimmt die Verantwortung für die Erziehung seiner Tochter, nachdem die Mutter sie für immer verlassen hat

Mutterschaft ist unbezahlbar. Sie spielt eine wesentliche Rolle in der Kindheit der Kinder. Mütter kümmern sich um ihre Kinder, unterstützen sie und lieben sie bedingungslos. Nichts kann die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern vergleichen. Selbst wenn die Kinder erwachsen sind und das Haus verlassen, sind Mütter immer noch ein unersetzlicher Teil ihres Lebens.

Deshalb kann es für die Kinder ein enormer Verlust sein, wenn ihre Mütter sie für immer verlassen. Die Väter springen dann ein und kümmern sich um ihre Kinder. Das ist bei Menschen nicht ungewöhnlich, aber in der Welt der Orang-Utans außergewöhnlich. Scrollen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

In der freien Wildbahn ziehen männliche Orang-Utans ihren Nachwuchs nicht gemeinsam mit den Weibchen auf. Weibliche Orang-Utans tragen die volle Verantwortung, so dass sie eine starke, besondere Bindung zu ihren Kindern aufbauen.

Aber Berani, der männliche Orang-Utan im Zoo von Denver, Colorado, brach diese Regel. Er nimmt die ungewöhnliche Aufgabe auf sich, seine 2-jährige Tochter Cerah allein aufzuziehen, nachdem sie mutterlos war.

Cerahs Mutter, Nias, starb unerwartet am 17. Dezember im Zoo von Denver, Colorado. Der Vater des kleinen Mädchens kam sofort zu ihr und übernahm die Rolle der Mutter. Dies ist noch nie zuvor geschehen.

Erstaunlicherweise kümmert sich der Orang-Utan-Vater so gut um seine kleine Tochter. Schauen Sie sich einfach die herzerwärmenden Fotos an, auf denen sie kuscheln!

Berani mag anfangs etwas unbeholfen sein, aber er macht seine Sache ausgezeichnet. Er liebt seine Tochter so, wie es ein normaler menschlicher Vater tun sollte. Er und seine kleine Cerah sind unzertrennlich geworden.

„Cerah hätte sich keinen besseren Vater wünschen können. Berani ist so aufmerksam und beschützend ihr gegenüber und sieht alle ihre Bedürfnisse“, sagten die Tierpfleger in einem Facebook-Post, der vor zwei Tagen geteilt wurde.

Laut Carlie McGuire, der Koordinatorin für Öffentlichkeitsarbeit im Denver Zoo, zeigte Berani, der Orang-Utan, sein Potenzial, ein guter Vater zu sein. Er behandelte Hesty, Nias‘ erste Tochter, wie seinen eigenen Nachwuchs, obwohl sie nicht seine biologische Tochter ist.

Wenn Sie die einfache und doch kraftvolle Vaterschaft von Berani und Cerah, den Orang-Utans, lieben, dann teilen Sie diesen Beitrag mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.

H/T: Bored Panda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.