Elefant kann es kaum erwarten, um die Rüssel seiner Tochter und Enkelin nach 12 Jahren Trennung zu berühren

Jedes Wiedersehen ist kostbar, ob mit der Familie oder mit Freunden. In diesem Moment brechen viele Emotionen hervor und es werden Freudentränen vergossen. Stellen Sie sich nur vor, wie glücklich Sie sind, wenn Sie Ihre geliebten Eltern, Brüder, Schwestern oder Freunde nach langer Zeit wiedersehen. Sie werden jede Minute des Wiedersehens zu schätzen wissen. Geben Sie diesen Menschen eine große Umarmung, um zu zeigen, dass Sie sie lieben und sehr vermissen.

Bildnachweis: © Zoo Halle

Die heutige Geschichte handelt von der emotionalen Wiedervereinigung von 3 Generationen einer Elefantenfamilie: Pori, die Großmutter, 39, Tana, die Tochter, 19, und Tamika und Elani, die Enkelinnen, 4 und 1. Die Mutter und die Tochter sind seit 12 Jahren getrennt. Als sie sich wieder trafen, konnten sie es kaum erwarten, sich gegenseitig zu berühren.

Obwohl die beiden schon lange nicht mehr zusammen sind, erkennen sie sich immer noch. Sie grüßen sich direkt aus ihren Gehegen. Die Familie hat eine besondere Verbindung, die auch mit der Zeit nicht verblasst.

Bildnachweis: © Zoo Halle

Als Tana ihre Kinder zum ersten Mal ihrer Mutter vorstellte, verbarg die Großmutter ihre besondere Zuneigung zu ihren Schützlingen nicht. Sie hielt sie mit ihrem Rüssel hin. Sie wollte damit zum Ausdruck bringen, dass sie nicht glücklicher sein könnte, sie zu sehen.

Bildnachweis: © Zoo Halle

Dieses besondere Familientreffen findet im Bergzoo in der Oststadt von Halle statt. Die Elefanten-Großmutter wurde für das Wiedersehen aus ihrem früheren Zuhause in Berlin in diesen Zoo gebracht. Sie folgt einem Teil des EEP, einem Erhaltungszuchtprogramm, das es Tieren in Gefangenschaft ermöglicht, ihre Herden wiederzusehen.

Damit die Tiere mehr Zeit haben, sich zu erholen und wieder zueinander zu finden, wird der Zoo das Elefantenhaus für eine gewisse Zeit schließen.

Bildnachweis: © Zoo Halle

Die Ankunft von Pori in Halle ist ein wichtiger Schritt in der modernen Elefantenhaltung. In Zukunft sollten alle Elefantenherden in europäischen Zoos in solchen natürlichen Familienstrukturen gepflegt werden. Diesem Ziel sind wir heute ein großes Stück näher gekommen‘, so Zoodirektor Dr. Dennis Muller.

Bildnachweis: © Zoo Halle

Dieses Programm ist für die Wildtiere sehr sinnvoll. Sie werden für eine lange Zeit von ihrer Herde und ihrer Familie getrennt und bekommen die Chance, diese kennenzulernen. Gibt es etwas Besseres in diesem Leben?

Bildnachweis: Zoo Halle

H/T: Post Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.