Elefant brach weinend zusammen, als er nach 50 Jahren in Ketten gerettet wurde

Ein paar Jahre sind vergangen, aber die Geschichte dieses majestätischen Elefanten berührt immer noch die Herzen unzähliger Tierliebhaber weltweit. Die Menschen nannten ihn „den weinenden Elefanten“, weil er buchstäblich weinte, als er gerettet wurde. Und als er weinte, weinte die Welt mit ihm.

Bildnachweis: Wildlife SOS

Raju war nur ein Kalb, als einige „Menschen“ ihn aus der Wildnis stahlen, und er lebte seit diesem schicksalhaften Tag in endloser Qual. 50 Jahre lang wurde das arme Tier angekettet und auf eine schreckliche Art und Weise misshandelt, die wir uns kaum vorstellen können. Er hatte siebenundzwanzig Besitzer gewechselt, aber alle behandelten ihn wie eine Geldmaschine und schlugen ihn oft brutal, egal ob er gehorchte oder nicht.

Raju war erschöpft, sowohl geistig als auch körperlich. Niemand kümmerte sich um seine Schmerzen und es gab absolut nichts, was der traurige Dickhäuter dagegen tun konnte. Er war überzeugt, dass die paar Zentimeter, die ihm die Ketten boten, die einzige Freiheit waren, die er bekommen konnte.

Bildnachweis: Wildlife SOS

Nachdem er fünf Jahrzehnte in der Hölle gelebt hatte, lächelte das Glück endlich über Raju, als der Wildlife SOS von seinen schrecklichen Lebensbedingungen hörte. Ein Team von Freiwilligen machte sich sofort auf den Weg zu seinem Aufenthaltsort. Sie mussten ihn nachts retten, da sie befürchteten, dass sein Besitzer oder sein Mahout es ihnen schwer machen würden, Raju mitzunehmen.

Bildnachweis: Wildlife SOS

Und als sie die Stachelketten entfernten, brach der Elefant in Tränen aus. Sein Weinen brach den Rettern das Herz.

Raju wurde in das Elefanten-Schutz- und Pflegezentrum von Wildlife SOS gebracht, wo er ein freies Leben mit viel Liebe und Fürsorge genießen konnte, das er neben Rettungselefanten wie ihm absolut verdient hatte. Der glücklose Junge brauchte Monate, um sich zu erholen und sein Herz zu öffnen, was nach allem, was er durchgemacht hatte, wirklich schwierig war. Aber schließlich hat er es geschafft. Sie haben es geschafft.

Bildnachweis: Wildlife SOS

Jetzt sind 6 Jahre vergangen und Raju ist wahrscheinlich glücklicher als je zuvor. Wie die Retterin sagte, ist sein Geist „wirklich aufgestiegen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.