Nackter Welpe verwandelt sich in die flauschigste, fröhlichste Hündin

„Ich schwöre, ihr Fell wird immer länger und länger. Ich glaube, wir haben noch nicht das Maximum an Länge erreicht.“
Mikita lebte als Streuner in einem Reservat in South Dakota, als ein Retter von Lightshine Canine sie entdeckte. Die Haut der jungen Hündin war roh und rot, und sie war so hungrig, dass sie sich kaum bewegen konnte.

Es fehlte so viel von Mikitas Fell, dass ihr Retter nicht erkennen konnte, was für ein Hund sie war.

Nackter Husky verwandelt sich in den flauschigsten Hund

JESSI SOVA


Eine Pflegestelle von Happy Tails Rescue nahm Mikita bei sich auf und begann, ihre Räude zu behandeln. Schon bald bedeckten graue und weiße Fellbüschel den Körper des Welpen – und obwohl sie alles andere als flauschig war, erkannte ihre Pflegemutter, dass der kleine Hund ein Husky war.

Jessi Sova war auf der Suche nach einem Freund für ihren geretteten Husky, als sie bei Facebook auf Mikitas Geschichte stieß. Sie wusste sofort, dass sie sie kennenlernen musste.

Husky wächst Fell nach Räude nach

JESSI SOVA


„[Ich] habe mich sofort für eine Adoption beworben und ein Treffen vereinbart“, sagte Sova gegenüber The Dodo. „Sie war so winzig und einfach das süßeste kleine Ding. Mein Sohn war mit mir gekommen, um sie kennenzulernen, und wir haben uns beide in sie verliebt.“

Aber auch wenn Mikita ein liebevolles Zuhause gefunden hatte und ihr Fell nachwuchs, hatte sie noch eine weitere Herausforderung zu meistern.

JESSI SOVA

Sova erkannte, dass mit Mikitas Rücken etwas nicht stimmte, was das Spielen und Schlafen für sie schmerzhaft machte.

„Es war, als hätte ich ein Baby im Haus“, sagte Sova. „Sie weckte mich mehrmals pro Nacht, und ich musste entschlüsseln, was sie brauchte (wenn überhaupt). Eines Nachts wachte ich auf, weil sie schrie und ihre Hinterbeine nicht mehr unter sich bekam, um aufzustehen. Mein Freund brachte uns beide zum Notfalltierarzt.“

Nach zwei Tagen voller Tests wurde bei Mikita eine Wirbelentzündung namens Discospondylitis diagnostiziert, und sie bekam Antibiotika.

Husky ist jetzt so flauschig

JESSI SOVA


Von da an konnte nichts mehr Mikita davon abhalten, der fröhliche, lebenslustige Hund zu werden, der sie immer sein sollte.

Und ihr Fell wächst immer noch unaufhaltsam nach.

JESSI SOVA

„Der Besuch beim Notfalltierarzt war wirklich der Wendepunkt“, sagt Sova. „Ihr Fell fing an zu wachsen und sie konnte wieder anfangen zu spielen.

„Es hat lange gedauert, bis sie Kraft und Ausdauer aufgebaut hat, und ihr Rücken lässt sich nicht sehr stark beugen, aber sie macht das toll“, fügte sie hinzu. „Ich schwöre, ihr Fell wird immer länger und länger. Ich glaube nicht, dass wir schon das Maximum an Länge erreicht haben.“

JESSI SOVA

Sova ist so glücklich, Mikita in ihrem Leben zu haben, und der Rettungshund sorgt dafür, dass ihre Mutter weiß, wie sehr sie sie liebt.

„Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen“, sagt Sova. „Sie ist so albern und interessant … Ihr beim Heilen und Wachsen zuzusehen, ich bin mir nicht sicher, ob ich die richtigen Worte für dieses Gefühl habe. Es ist manchmal bittersüß, weil ich an ihren Zustand denke, als sie [gerettet wurde], aber ich denke auch daran, wie viel Glück ich habe, so ein süßes Baby zu haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.