Das Pferd Akhal-Teke, gilt als das „schönstes Pferd der Welt“, ist eine glänzende Kreatur, die man kaum vergessen kann

Alle Pferde sind umwerfend charmante Geschöpfe, aber es gibt eine Rasse mit einem besonderen Fell, das sie wie keine andere erstrahlen lässt! Lernen Sie das Akhal-Teke kennen, eine liebenswerte Spezies, die als das „schönste Pferd der Welt“ bezeichnet wird, auch bekannt als das „goldene Pferd“.

Bildnachweis: Pascal Mouawad

Das aus Turkmenistan stammende Akhal-Teke ist dank seines metallisch glänzenden Aussehens, das das Licht wie Metall reflektieren und brechen kann, weltweit bekannt.

Bildnachweis: Twitter / @ceninvoncatlien

Das Geheimnis liegt in den Proteinen in den Haaren, die so angeordnet sind, dass sie wie ein Prisma wirken, durch das sich das Licht auf natürliche Weise bewegen kann.

Bildnachweis: Wikipedia

Das Akhal-Teke gibt es in vielen verschiedenen Farben, darunter rotbraun, schwarz, kastanienbraun und grau, aber sein charakteristisches Fell sieht bei den cremefarbenen am schönsten aus.

Bildnachweis: Pascal Mouawad

Trotz ihres märchenhaften, magischen Aussehens ist diese unglaubliche Rasse tatsächlich beeindruckend sportlich. Man geht davon aus, dass es sich um eine der ältesten Pferderassen handelt, die zahllose Umweltveränderungen überstanden hat und auch heute noch gut gedeiht.

Bildnachweis: Olga_i / Shutterstock

Mit seiner bewundernswerten Ausdauer kann sich das Akhal-Teke an viele verschiedene Lebensräume anpassen und eignet sich hervorragend für Sport und lange Ausritte.

Bildnachweis: Burak CALISKAN

Obwohl man dieses hübsche Tier hin und wieder in ganz Europa und Nordamerika antrifft, ist es hauptsächlich in seiner Heimat Turkmenistan zu finden. Dort ist dieses Pferd so beliebt, dass sich nur wenige Einheimische trauen, es aus dem Land zu exportieren, da dies für sie ein tragisches Ende bedeuten könnte.

Bildnachweis: Unbekannt

Zurzeit gibt es schätzungsweise 6.000 Akhal-Tekes auf der Welt, was sie zu einer seltenen Rasse macht, die von den Chinesen als „Pferde des Himmels“ bezeichnet wird.

H/T: Kingdoms TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.