Hund weiß genau, wie er seiner ängstlichen Schwester helfen kann, wenn sie vom Autofahren krank wird

Darf ich vorstellen: Eddy – ein Hund, der genau weiß, wann seine Familie ein wenig zusätzliche Hilfe braucht.

Ashley Karlin adoptierte Eddy, einen schwarzen Labrador, vor zwei Jahren aus einem Tierheim als Begleiter für ihre ältere Hündin Daisy. Und seit diesem Tag sind Eddy und Daisy unzertrennlich.

ASHLEY KARLIN

„Eddy und Daisy spielen wie Geschwister. Sie feuern sich gegenseitig an und rennen zusammen im Garten herum“, so Karlin gegenüber The Dodo. „Sie schlafen nebeneinander und manchmal auch auf einander.“

Der 95 Pfund schwere Schmusekäfer ist außerdem äußerst scharfsinnig. Eddy spürt sofort, wenn mit einem Familienmitglied etwas nicht in Ordnung ist – und er springt sofort zur Tat.

Eddy nutzt diese Fähigkeit häufig, wenn er mit seiner Schwester unterwegs ist. Daisy leidet seit jeher an Autokrankheit und wird immer ängstlich, wenn es Zeit für eine Autofahrt ist, aber Eddy ist ein Profi, wenn es darum geht, sie zu beruhigen.

Labor tröstet ängstlichen Hund auf Autofahrten
ASHLEY KARLIN

„Wenn sie sich auf den Rücksitz legt und zu sabbern beginnt, legt sich Eddy in die entgegengesetzte Richtung, damit er seinen Kopf auf ihren legen kann“, so Karlin. „Wenn er das nicht tut, steht Daisy ständig auf, legt sich hin, steht auf, legt sich wieder hin, bis sie sich erbricht.“

„Ich glaube, Eddy hat einfach ein Gespür dafür, wenn es anderen nicht gut geht, und er ist immer da, um sie zu trösten“, so Karlin weiter. „Wir haben festgestellt, dass sie sich jedes Mal, wenn sie sich so zusammen hinlegen, nicht erbrechen muss und normalerweise einschläft.“

Hund tröstet Schwester im Auto
ASHLEY KARLIN


Eddy überwacht auch seine Mutter, um sicherzugehen, dass es ihr gut geht, und ist immer der Erste, der erfährt, wenn sich etwas verändert.

„Vor kurzem fand ich heraus dass ich schwanger bin, und die Anzeichen, das uns die aufmerksam brachten, war, dass der Hund ständig seinen Kopf auf meinen Bauch legte“, so Karlin. „Eddy hat mich [auch] bei zahlreichen Gelegenheiten im Schlaf geweckt, um mich darauf aufmerksam zu machen, dass ich unterzuckert bin, obwohl er dafür nicht ausgebildet ist.“

ASHLEY KARLIN

Eddy ist immer da, wenn seine Mutter oder seine Schwester ihn brauchen – und sie können sich ihr Leben oder ihre Autofahrten ohne ihn nicht mehr vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.