Elefantenherde legt sich nach unglaublicher 500-Kilometer-Reise entspannt hin

In China ist der Asiatische Elefant eine vom Aussterben bedrohte Art, von der nur noch etwa 300 Exemplare in freier Wildbahn leben. Deshalb wird dieser Herde von Beginn ihrer Reise an viel Aufmerksamkeit zuteil.

Drohnen-Aufnahmen: CNN

Diese Herde wilder asiatischer Elefanten besteht aus 15 Mitgliedern, darunter drei Kälber. Überraschend ist, dass eines der drei Kälber während der Reise geboren wurde. Es gibt nur ein Männchen in der Gruppe, der Rest sind Weibchen, aber das einzige Männchen hat sich vor kurzem von der Herde getrennt und ist etwa 4 km hinter ihr geblieben.

Studie besagt, dass das Streicheln von Hunden oder Katzen Stress abbauen kann

Drohnen-Aufnahmen: CNN

Der Grund, warum sie ihren ursprünglichen Lebensraum verlassen, ist noch immer ein Rätsel, aber sie begeben sich auf eine unglaubliche Reise. In der Tat ist eine 500 Kilometer lange Wanderung selbst für Menschen keine leichte Aufgabe.

Während der 15 Monate andauernden Wanderung wurden sie sorgfältig von der Polizei eskortiert. Insgesamt wurden bisher 14 Drohnen und 500 Mitarbeiter eingesetzt. Die lokalen Regierungen haben große Anstrengungen unternommen, um die Elefanten zu schützen und zu lenken und auch die Schäden zu ersetzen, die diese frechen Riesen unterwegs verursacht haben.

Bildnachweis: CNN

Wissenschaftler sind erstaunt über die epische Reise der Elefanten, aber sie sind auch besorgt. Dieses Phänomen kann auf ernste Umweltprobleme in China hindeuten. Da die Elefanten nach Norden wandern, könnte es Probleme mit ihrer Heimat geben. Schrumpfende Regenwälder, degradierte Umwelt und der Verlust von Lebensraum könnten ihre Zukunft bedrohen.

Drohnen-Aufnahmen: CNN

Im Moment sieht es so aus, als hätte das Rudel sein Ziel noch nicht erreicht. Elefantenfans und alle Menschen beobachten sie jede Minute. Bleiben Sie dran für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.